Anwendung

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Tipps zur Anwendung: Armenisches Papier richtig abbrennen
Tipps zur Anwendung: Armenisches Papier richtig abbrennen

Räucherpapier richtig abbrennen

Seine volle Wirkung entfaltet Papier d’Armenie nur, wenn es richtig abgebrannt wird und die Anwendung in einer geschlossenen Räucherschale passiert. Zwei Vorgänge verlangsamen das Abbrennen des duftenden Räucherpapiers. So wird verhindert, dass ein unangenehmer Feuerqualm entsteht. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass die Duftharze ihren balsamischen Geruch entfalten können.

So ist die Anwendung richtig

1. Armenisches Papier falten

Jedes Blatt Papier d’Armenie besteht aus 3 Streifen Räucherpapier. An der Perforation wird ein solcher Papierstreifen abgerissen und aus dem Büchlein gezupft. Dann wird dieser mit der schmalen Seite wie eine Ziehharmonika in kleinen Zickzack-Linien gefaltet. Je feiner die Falze sind, umso besser gelingt die Anwendung des Räucherns. Sie müssen jedoch nicht genau falten. Es genügt, wenn Sie etwa 10 mal knicken.

Da das Rauchpapier eine kräftige Struktur hat, behält es seine Form und kann recht stabil im Räucherteller aufgestellt werden, ohne dass es umkippt.

2. Aufstellen und Anzünden

Wie im oberen Bild zu sehen ist, wird das Rauchpapier nun in den unteren Teil der Räucherschale gestellt und mit einem Streichholz angezündet. Dabei wird das brennende Streichholz an die Ecke des gefalteten Papierstreifens gehalten. Dies ist ein ganz entscheidender Schritt. Zündet man das Räucherpapier in der Mitte an, brennt es mit lodernder Flamme ab und duftet kaum. Das Papier sollte vorsichtig verglimmen, nicht brennen. Zügig sollte die Kuppel der Rauchschale aufgesetzt werden, um die Sauerstoffzufuhr zu reduzieren.

Tipps & Tricks zur Anwendung

Das Armenische Papier können Sie selbstverständlich ohne Abdeckung verwenden und mit einem Feuerzeug anzünden. Meine beiden Tipps für die richtige Anwendung haben sich allerdings bewährt.

Mit dem Feuerzeug ist es schwieriger, nur eine Ecke des Papiers zum Glimmen zu bringen. Meist lässt sich nicht verhindert, dass eine große Flamme entfacht. Richtiges Räuchern ist dann kaum möglich. Falls sich eine Flamme entfacht, kann diese vorsichtig ausgepustet werden. Zu feste sollten Sie nicht pusten, damit das Papier d’Armenie nicht aus der Räucherschale fliegt.

Grundsätzlich können Sie ohne Abdeckung räuchern. Dabei verglüht das Papier d’Armenie viel schneller und duftet nicht so schön. Daher bietet sich die Anwendung wie zuvor beschrieben an. Das Papier glimmt fast doppelt so lange, wenn Sie mit einer Räucherkuppel Ihr Räucherwerk abdecken. Umso mehr Freude haben Sie mit dem Duftpapier.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Add Comment